Müritz Airpark - EDAX

Der Flugplatz Rechlin-Lärz ist ihr regionaler Landeplatz im Bereich der Mecklenburgischen Seenplatte und die Heimatbasis des Müritz Airpark. Der ehemalige Militärflugplatz auf den Gemarkungen der Gemeinden Lärz und Rechlin wird von der EBG, Entwicklungs-und Betriebsgesellschaft Müritzflugplatz Rechlin-Lärz Gmbh, als Verkehrslandeplatz betrieben. Er verfügt über eine Betonpiste von 2380 Meter Länge und ist zugelassen für Flugzeuge bis 14to.

Geschichte

1917/1918 Erste Flugplatzanlagen des Kaiserlichen Heeres im Rahmen der Flieger-Versuchs- und Lehranstalt an der Müritz
1920-1933 Sportfliegerei und Vorbereitung des Aufbaus einer Erprobungsstelle
1933-1945 Erprobungsstelle der deutschen Luftwaffe
1945-1993 Standort eines sowjetischen Divisionsstabes der Luftstreitkräfte und Belegung des Flugplatzes Lärz durch ein Jagdbomber-Regiment (Geschwader
23.04.1994 Eröffnung des zivilen Verkehrslandeplatzes Müritzflugplatz Rechlin-Lärz durch kommunale Gesellschafter
22.07.2010

Verkauf des Flugplatzgeländes an die Müritz Airpark Gruppe

20.01.2011 Übernahme der Gesellschaftsanteile der Betreibergesellschaft durch die Müritz Airpark Gruppe und endgültige Privatisierung.

 

Müritz Airpark
-ihr Landeplatz in der Mecklenburgischen Seenplatte

Termine

Aktuell keine neuen Termine

Ansprechpartner Müritz Airpark

Ansprechpartner Flugplatz